Konfliktlösung
Konfliktlösungskompetenz als Führungsfähigkeit zu definieren findet in jeder Potenzialaussage hohen Anklang. In die Tat umgesetzt, begrenzen sich die Lösungsansätze auf zwei  präferierte Verhaltensweisen:
a) Die Zeit wird es heilen – ich tue erst einmal nichts und warte ab.
b) Der Konflikt geht mich nichts an. Sollen die Mitarbeiter ihn doch selbst klären.
Was aber sind die Auswirkungen von ungelösten Konflikten?
Konflikte fressen Energie bei allen Beteiligten, und später auch vermehrt im weiteren Umkreis. Schon im Sinne der  Ressourcenoptimierung  sollte  jedes  Unternehmen,  jede Führungskraft bedenken, welches Potenzial in ungelösten  Konflikten gebunden wird und  nicht im Sinne der Kundenorientierung  zur  Verfügung  steht.  Die  Fehlzeiten-  bzw. die Anwesenheitsstatistiken geben über den Gesundheitszustand  der  Mitarbeiter  Auskunft.  Wie  hoch  oder  niedrig  die Motivation  ist,  kommt  allenfalls  in  anonymen  Mitarbeiterbefragungen  zur  Sprache, die  in schöner Regelmässigkeit und zum Zwecke der Gewissensberuhigung durchgeführt werden.
>>>