Lebenspraxis – Unternehmensphilosophie
Uns allen ist das Leben geschenkt. Doch wie gehen wir mit  diesem  Geschenk um?  Teilen  wir es mit anderen, behalten wir es für uns oder möchten wir es erst gar nicht annehmen?
Das Leben ist  kostbar  –  manchmal  auch  eine Last.  Dennoch  haben  wir  Menschen alle ein Wissen: das Wissen um die Endlichkeit unseres Lebens. Je nach Kultur und Religion gehen wir unterschiedlich  mit  dieser  Grenze um.  Die  Bewusstheit  über die Trennung birgt  das  grosse Potenzial in sich, dass ich umso bewusster im Hier und Jetzt lebe, dass ich Dinge jetzt angehe und sie nicht verschiebe. Nicht die Angst regiert mich weiterhin, sondern mein Leben führt mich.
Ich bin nicht allein auf dieser Welt, sondern teile sie mit Milliarden anderer  Menschen.  Der mit- menschliche Umgang braucht Verständnis, Toleranz  und  Lebenserfahrung. Erfahrungen kann ich nur im eigenen Tun,  in  der Praxis  sammeln.  Um  all  meine kostbaren Fähigkeiten zu ent- decken  und  zu  leben,  braucht  es  Orientierung  und  Klarheit.  Diese finde ich nicht allein im Aussen,  sondern  primär  in  mir  selbst.  Lassen  Sie  uns  doch  ein  Stück des Lebensweges gemeinsam gehen. Ich freue mich darauf.